4. September 2015 Berlin

Hilflos

_DSC6898.MOV.00_00_15_15.Standbild001

10:14 Uhr SMS von Rabea
Guten Morgen , weißt du inzwischen wo Alice gelandet ist? In den Krankenhäusern ist sie nicht.
LG Rabea

10:25 Uhr  SMS von I.
Guten morgen Rabea , ich weiss wirklich nicht wie ich ihr helfen soll Sie nimmt akohol , drogen und tabs usw, verliert die kontrolle und das belastet Mich auch sehr , Ich weiss nicht was Ich machen soll.

10:30  Uhr von Rabea
Das verstehe ich. Es ist wirklich schwierig. persönlich können wir ihr nicht direk helfen. Sie braucht professionelle Hilfe. Es wäre gut, wenn sie nach Heilbronn in den Entzug geht. Vielleicht können wir das hinbekommen. Die Polizei gibt mir keine Auskunft. Lass uns in Kontakt bleiben. LG

Nachdem ich alle Krankenhäuser in Stuttgart und Umgebung abtelefoniert habe, rufe ich noch mal bei der Polizei an. Alice ist dort in der Ausnüchterungszelle, mehr will man mir nicht sagen. Ich streite mich mit dem Polizisten, beschimpfe ihn als unmenschlich.

Polizist: „Und jetzt müssen Sie eben einsehen, dass die betreffenden Person nicht will, dass sie ihr helfen. Sie haben vielleicht gedacht sie können helfen und jetzt merken Sie, dass sie darin gescheitert sind.“

Es geht mir schlecht. Ich bin wütend. Enttäuscht von mir selbst. Enttäuscht von Alice. Ich schäme mich vor mir, vor ihr, vor allen. Ich bin das Klischee einer hilflosen Helferin. Die Rolle spiele ich ganz gut. Was hat das jetzt überhaupt noch mit Kunst zu tun?