2. Juli 2015, Berlin

Kunst

_DSC6934.MOV.00_00_27_00.Standbild001

Treffen mit Sahar Rahimi von Monster Truck und Florian Krauß, der ab jetzt meine Begegnungen mit Alice und das Projekt filmisch dokumentieren wird.

Sahar schlägt vor, die Kontraste zwischen mir als „elitärer“ Künstlerin und Alice als gesellschaftlicher Außenseiterin zum Thema des Projekts zu machen. Die gegensätzlichen Lebensentwürfe und die Reibung, die allein schon in unserem Äußeren sichtbar wird, ist interessant. Werden wir uns in diesem Jahr annähern? Wie gehen wir mit den Differenzen um? Es wird deutlich, dass es auch um meine Grenzen und mein Risiko gehen muss. Alice stellt sich ihrer Sucht und gibt sich in ihrer „Krankheit“ ganz preis. Worin gebe ich mich preis? Die Zusammenarbeit muss mir etwas abverlangen, sonst wird das Ergebnis fade. Nicht interessant ist es, sich ständig inhaltlich mit dem Thema Sucht zu beschäftigen, weil das zu sehr auf der Hand liegt. Die Sucht also mehr ausklammern.